Die Krankengymnastik wird eingesetzt bei Störungen am Bewegungsapparat und nach operativen Eingriffen. Indikationen können sein; Arthrose, Band-
verletzungen, Fußdeformitäten, Zervikalsyndrom u.v.m.

Durch befundgerecht ausgewählte Übungsformen wird eine Funktions-
verbesserung angestrebt. Je nach eingesetzter Methode erreicht man unterschiedliche Wirkungen.

Mobilisation, Dehnung, Entspannung und Kräftigung stehen oft an erster Stelle. Aber auch auf die Haltungs-
schulung, Gleichgewichtsschulung und Koordination wird eingegangen.

Behandlungsdauer: 20 - 30 Minuten